//Was ist die Cutt-Off-Time?

Was ist die Cutt-Off-Time?

Cut-off-Zeit in der Intralogistik

Die Cut-off-Zeit beschreibt in der Intralogistik den Zeitpunkt, zu dem eine Bestellung das Lager verlassen muss und an den Transporteur übergeben wird, sodass sie noch innerhalb eines vorab definierten Zeitraums lieferbar ist.

Auf der anderen Seite versteht ein Händler unter Cut-off-Zeit den Zeitpunkt, an dem er die Bestelldaten spätestens dem Logistiker übermitteln muss, damit dieser die geforderte Lieferzeit an den Bestimmungsort noch einhalten kann. Dieser sogenannte Annahmeschluss, der in der Intralogistik die Einspeisung des Auftrags in das Lagerverwaltungssystem beschreibt, spielt besonders im E-Commerce (Onlinehandel) eine immer wichtigere Rolle. So ist in Zeiten von Same Day Delivery, der Möglichkeit der mobilen Internetnutzung sowie der immer kürzeren Durchlaufzeiten im Lager eine Ist-Situationen entstanden, die eine schnelle und zeitpunktorientierte Auslieferung zum Kunden als wichtigstes Kriterium hervorhebt.

 

Cut-off-Zeit in der Praxis

In der Praxis reduziert sich dadurch automatisch durch eine spätere Cut-off-Zeit das Zeitfenster für die Kommissionierung. Zudem müssen zusätzliche Bearbeitungsschritte, wie beispielsweise Sendungskonsolidierung oder Packreihenfolgen, berücksichtigt werden. Eine sequenzgenaue Anlieferung beziehungsweise Auslieferung setzt allerdings voraus, dass neben einem hohen Servicegrad, speziell die internen Prozesse entlang der Supply Chain klar definiert sind.

By |2018-09-19T22:13:27+00:00August 17th, 2017|Allgemein|0 Comments

Leave A Comment